INFO
«LEBEN IN OENSINGEN,
DEM ZENTRUM DER SCHWEIZ»
Aktuell 3 freie Wohnungen verfügbar
Zum Wohnungsangebot »

GEDANKEN DES
ARCHITEKTEN

Die durch die einzigartige Lage am Jürasüdfuss fixierten Strukturen sind Leitbild für die 44 Wohnungen, die an der Kreuzung der Solothurn- und der Von Rollstrasse realisiert werden. Die Vol­umetrie und die Setzung der Gebäude ist vom Ziel geleitet, die neue Überbauung homogen in das bestehende Umfeld einzufügen. Das Projekt setzt sich zur Aufgabe, eine hohe Wohnqualität mit attraktiven Aussenräumen in unmittelbarer Bahnhofsnähe zu schaffen.

Dabei wird auf folgende Parameter aufgebaut: das Innere der Wohnüberbauung autofrei zu gestalten, die Gebäude unterirdisch an die Autoeinstellhalle anzubinden und den Wohnraum durch fliessende Raumsequenzen auch optisch über die Loggia nach aussen zu erweitern

 
 

Die Räume zwischen den "Garten-Inseln" sind mit einer harten Oberfläche gestaltet und halböffentlich. Hier gibt es die Möglichkeit, sich frei durch die Überbauung zu bewegen, oder in den Begeg­nungszonen und auf den Spielplätzen zu verweilen. In den Wohnungen wird der ruhige und ungestörte Aussenraum durch grosszügige Loggias erlebbar gemacht.
Die umweltfreundliche Holzschnitzel-Fernheizung sowie helle Trep­penhäuser und gepflegte Details runden das Gesamtbild der attraktiven Wohnanlage UNES ab.